1. Home
  2. Myriad in 2014 wieder profitabel

Jahreszahlen
Myriad in 2014 wieder profitabel

Myriad: Wieder auf Kurs. Keystone

Handysoftware-Entwickler Myriad war 2014 wieder in den schwarzen Zahlen - trotz Umsatzrückgang.

Veröffentlicht am 24.02.2015

Der Handysoftware-Entwickler Myriad war im Geschäftsjahr 2014 wieder profitabel. Gemäss vorläufigen, ungeprüften Zahlen erlitt das Unternehmen zwar einen Umsatzrückgang um rund 7 Prozent auf 40,2 Millionen US-Dollar, der Ebitda liege jedoch in der Bandbreite von 11,1 bis 12,8 Millionen. Im Vorjahr hatte hier ein Fehlbetrag von 14,2 Millionen US-Dollar resultiert.

Wie das Unternehmen mitteilte, erreichte der adjustierte Ebita 7,5 Millionen Dollar, nach einem Fehlbetrag von 2,9 Millionen in 2013. Der nach IFRS ausgewiesene Gewinn wird mit 7,3 bis 9,0 Millionen ausgewiesen; im Vorjahr hatten Myriad ganze 39,9 Millionen US-Dollar zur Gewinnschwelle gefehlt.

Der Cashbestand per Ende 2014 schliesslich wird mit 23,1 Millionen US-Dollar ausgewiesen, das sind 11,1 Millionen mehr als ein Jahr zuvor.

CEO Stephen Dunford spricht in der Mitteilung von einem «sehr erfolgreichen» Jahr. Man sei auf einem soliden Fundament ins neue Jahr gestartet.

Die definitiven Jahreszahlen 2014 werden am 11. März präsentiert.

(awp/chb)

Anzeige