Die Analysten der Credit Suisse malen ein düsteres Bild für die Schweizer Modebranche, wie die «Schweiz am Sonntag» berichtet. Demnach dürfte der Companys-Konkurs von dieser Woche nicht der letzte bleiben.

Laut neusten Zahlen der Credit Suisse, die auf GfK-Zahlen basieren, sind die realen Umsätze der Kleider- und Schuhhändler bis Ende Juli um 4,1 Prozent gesunken. Das ist deutlich mehr als in den beiden Jahren zuvor. «Die Situation im Bekleidungsmarkt hat sich markant verschärft», sagt Credit-Suisse-Marktanalystin Patricia Feubli. «Wir beobachten einen Schub nach unten.» Weitere Konkurse seien deshalb denkbar.

Auch andere Läden geben auf

Tatsächlich warfen in den vergangenen Monaten schon andere Kleiderverkäufer das Handtuch, zum Beispiel die Trend-Boutiquen Jamarico in Zürich oder die national vertretene Kette Jeans & Co., die über zwölf Geschäfte und hundert Angestellte zählte.

«Obwohl die Händler ihre Preise gesenkt haben, hat dies die Kundschaft nicht davon abgehalten, vermehrt im Ausland oder online bei Zalando oder Amazon einzukaufen», sagt Feubli. Die Credit Suisse schätzt, dass die Auslandeinkäufe der Schweizer bis im Juli um 7 Prozent zugenommen haben – Tendenz steigend.

Zalando boomt

Gleichzeitig gab der deutsche Online-Branchenprimus Zalando für das erste Halbjahr für Deutschland, Österreich und die Schweiz ein Umsatzwachstum von 27,6 Prozent auf 759,1 Millionen Euro bekannt.

Das bekommt auch Vögele Shoes zu spüren, wie Geschäftsführer Max Manuel Vögele in der «Schweiz am Sonntag» bestätigt. «Diese Entwicklung war absehbar», sagt Vögele. Der Schuhhändler hat reagiert und die Strategie angepasst. Und: «Wie alle werden auch wir das Filialnetz von derzeit über 300 Geschäften straffen und damit dem veränderten Kaufverhalten anpassen.»

In einem internen Analyse-Bericht schreibt die Credit Suisse, dass bis Ende Jahr nicht mit einer Entschärfung zu rechnen sei. Im Juli habe sich die Konsumentenstimmung spürbar verschlechtert, mit einer schnellen Erholung sei nicht zu rechnen, sofern der Franken auf dem heutigen Niveau verharre.

Anzeige

(dbe)