Der weltgrösste Nahrungsmittelkonzern und die global führende Kaffeehaus-Kette sollen kurz vor einem Deal stehen: Nestlé will offenbar das Handelsgeschäft von Starbucks übernehmen, wie das Online-Portal «Inside Paradeplatz» erfahren haben will.

Konkret geht es um die Produkte, die Starbucks in seinen Filialen verkauft, etwa Kaffeebohnen und Fertigkaffee. Bereits am Sonntag oder Montag solle der Deal verkündet werden, schreibt das Portal. Nestlé wollte die Information auf Anfrage der «Handelszeitung» allerdings nicht bestätigen.

(mbü)