Nestlé-Konzernchef Mark Schneider trimmt sein Unternehmen auf Nachhaltigkeit und nimmt dafür richtig viel Geld in die Hand. Bis 2025 sollen zwei Milliarden Franken in nachhaltige Verpackungen investiert werden. Das teilte Nestlé am Donnerstag mit.

1,5 Milliarden Franken stehen bereit, um Verpackungsunternehmen, die rezyklierte Verpackungen in lebensmitteltauglicher Qualität anbieten, eine Prämie anbieten zu können. Damit will Nestlé zwei Millionen Tonnen Verpackungen aus wiederverwertetem Kunststoff kaufen. Zum Vergleich: 2018 verbrauchte der Nahrungsmittelgigant Verpackungen mit einem Gewicht von 1,7 Millionen Tonnen.