Nestlé baut das Gesundheitsgeschäft mit einem Zukauf weiter aus. Der weltgrösste Nahrungsmittelkonzern will die britische Medizingerätefirma Phagenesis schrittweise übernehmen, wie Nestlé mitteilte. Das Schweizer Unternehmen leiste eine Vorauszahlung.

Abhängig vom Erfolg der Produktentwicklung bis 2019 folgten Meilensteinzahlungen. Die finanziellen Einzelheiten legten die Firmen nicht offen. Phagenesis habe ein Gerät entwickelt, mit dem Schluckbeschwerden behandelt werden könnten.

(reuters/chb)