Am Sonntag, 19. Juli, sind 96'786 Reisende in Zürich gelandet, gestartet oder umgestiegen - so viele wie noch nie in einem Juli. Der bisherige Rekord lag bei 93'400 Passagieren.

Auch an drei weiteren Tagen im Juli wurde der bisherige Rekord gebrochen, wie der Flughafen Zürich mitteilte. Insgesamt wurden im vergangenen Monat am Zürcher Flughafen 2'673'965 Passagiere gezählt, das sind 5,7 Prozent mehr als im Juli 2014.

Mehr Flugbewegungen

Die Maschinen waren auch besser ausgelastet als im Vorjahr. Im Durchschnitt sassen 123 Passagiere in einem Flugzeug, das sind 5,2 Prozent mehr als im Juli 2014. Die Zahl der Flugbewegungen legte um 2 Prozent zu auf 24'950 Starts und Landungen.

Noch mehr Passagiere erwartet der Flughafen aber für die Herbstferien: Weil diese auf nur zwei Wochen konzentriert sind, ist der Andrang dann für gewöhnlich noch grösser.

(sda/chb)