So viel Farbe wagt sonst nur die Sunrise. Der vor einem Jahr angetretene Migros-Bank-Chef Manuel Kunzelmann hat seinem Unternehmen ein neues Corporate Design verordnet, wie der Blick ins Markenregister zeigt.

Wo zuvor Rot und viel Grün dominierten, finden sich neu ein paar Farben mehr. Und vor allem viel mehr Orange. Das solle die Verbindung zur Migros-Welt zum Ausdruck bringen und symbolisch für Synergien innerhalb der Gruppe stehen, sagt Pressesprecher Urs Aeberli.

Logo Migros Bank

Das neue Logo der Migros Bank. 

Quelle: swissreg

Bereits vor einem Jahr betonte Kunzelmann im Interview mit der «Handelszeitung», es wäre ein Fehler, den Brand des Mutterhauses nicht zu nutzen. «Denn ohne die Migros gäbe es diese Bank nicht.»
Setzte Vorgänger Harald Nedwed die Migros einst noch auf einen Grauton zurück, ist sie jetzt also wieder in voller Pracht zurück. Das M wird neu sogar unterstrichen und zum Logo erhoben. Auch einen neuen Slogan hat die Bank: «Für Menschen gemacht». Für wen denn sonst, könnte man sich fragen.

Anzeige
ARCHIVBILD ZUM QUARTALSERGEBNIS DER MIGROS-BANK, AM DIENSTAG, 22. JANUAR 2019 ---- Blick auf das Logo der Migrosbank, aufgenommen am Dienstag, 16. Januar 2018 in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

So sah das Logo der Migros Bank zuvor aus. 

Quelle: © KEYSTONE / ENNIO LEANZA

Aeberli erklärt: Man wolle damit die Kundenorientierung betonen und sehe sich in der Tradition von Migros-Gründer Gottlieb Duttweiler. Dieser predigte seinen Leuten einst, alles was zähle, sei der Dienst am Kunden. Der neue Auftritt der Bank solle noch dieses Jahr sichtbar werden, sagt Aeberli. «Aber wir werden nicht gleich alle Schilder aufs Mal auswechseln.»