An der Igeho findet man im November 2009 alles, vom Sparschäler bis zum Sushi-Roboter oder von der Reservationssoftware bis zur Einrichtung für Hotelzimmer. Und selbstverständlich auch Maschinen, Systeme und Konzepte aus dem Facility Management. Verschiedenste Firmen aus dem FM-Bereich, ganz besonders der Hygiene und der Reinigung, gehören denn auch seit Jahren zu den wichtigsten Ausstellern der Fachmesse. Dies, weil der Sauberkeit in Betrieben der Gastronomie und der Hotellerie grösste Wichtigkeit zukommt.

Die Vielfalt der Fachmesse dokumentieren nicht zuletzt auch die zahlreichen Länderpavillons aus Brasilien, Argentinien, Südafrika, Japan, Österreich, Italien und Flandern oder die attraktiven Gemeinschaftsstände wie zum Beispiel der Klein- und Mittelbrauereien.

Ziel: Fachwissen vermitteln

Die Igeho nimmt zudem Themen der Branche auf und bietet in Zusammenarbeit mit Partnern Know-how und Lösungen. Dazu gehört die Sonderpräsentation «Snacking & Franchising», denn mobile Konsumation bietet weiterhin Wachstumspotenzial.

Qualitätsprodukte findet man auf der Plattform «Genuss ohne Kompromisse». Hier zeigen Produzenten regionale Spezialitäten sowie Bio- und Fairtrade-Produkte auf einem eigentlichen Marktplatz.

Den vielen Besitzern von klein- und mittelgrossen Hotels will die Igeho wertvolle Inspiration bieten. Unter dem Titel «Kleines Hotel, grosses Design» zeigt die Messe Filmporträts von Familienbetrieben, welche sich bei der Renovation mit einem klaren Designkonzept neu positionieren konnten und nun entsprechend Erfolg mit neuen Besuchergruppen aufweisen.

Anzeige

Für Networking in der Branche ist die Igeho ebenfalls die richtige Adresse, auch in den Bereichen Hygiene usw. So im Bar- und Loungebereich des Igeho-Forums inmitten der «World of Inspiration». Hier finden zudem täglich Talkrunden zu aktuellen Branchenthemen unter der Mode- ration des Fernsehmanns und Gastronomen Heinz Margot statt.

Eine gute Networking-Adresse

Berufskollegen trifft man zudem an den zahlreichen Rahmenveranstaltungen wie dem SVG-Symposium, den Schweizer Cocktail-Meisterschaften oder der Gala des «Best of Swiss Gastro Award».