Der US-Sportartikel-Gigant Nike erfreut seine Aktionäre: Die Quartalsdividende werde um 17 Prozent auf 21 US-Cent erhöht, teilte der Adidas-Konkurrent in Beaverton (US-Bundesstaat Oregon) mit.

Zudem verdoppelt Nike die Aktienzahl mittels Split. Eine solche Massnahme ist beliebt, um den Preis eines Papiers optisch zu senken, was zu einem höheren Interesse und damit steigenden Kursen führen kann. Im nachbörslichen Handel legten Nike-Aktien um 1,07 Prozent zu.

(tke/muv/awp)