Der Zahnimplantatehersteller Nobel Biocare hat im ersten Quartal 2012 leicht mehr umgesetzt. Dank günstiger Wechselkurseinflüsse stieg der Umsatz des Unternehmens um 2,8 Prozent auf 147,6 Millionen Euro. Zu konstanten Wechselkursen weist der Konzern einen leichten Rückgang von 0,2 Prozent aus. Das erste Quartal sei gemäss den Erwartungen verlaufen, liess sich der Konzernchef des Zahnimplantatespezialisten, Richard Laube, in einem Communiqué zitieren.

Der Betriebsgewinn auf Stufe Ebit stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal zu konstanten Wechselkursen und ohne Sonderkosten um 2,2 Prozent auf 20,8 Millionen Euro. Abgezogen wurden dabei die ausserordentlichen Aufwendungen für die Katastrophe in Japan sowie der Chefwechsel. Domenico Scala trat im Februar 2011 abrupt zurück.

Unter dem Strich blieben dem Unternehmen 13,7 Millionen Euro. Im Vergleich zum ersten Quartal 2011 entspricht dies einem Plus von 6,5 Prozent, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

(laf/muv/sda)