1. Home
  2. Unternehmen
  3. Notenstein baut Vermögensverwaltung aus

Privatbank
Notenstein baut Vermögensverwaltung aus

Blick auf das Notenstein-Gebäude in St. Gallen: Jetzt wird ausgebaut. (Bild: Keystone)

Bei der Bank Notenstein wird an der Positionierung geschraubt. Der Bereich der Vermögensverwaltung soll vergrössert werden.

Veröffentlicht am 16.05.2013

Die Privatbank Notenstein will sich neu positionieren und mit der Tochtergesellschaft TCMG Asset Management den Bereich Vermögensverwaltung ausbauen. Im Verlauf des Jahres 2013 sollen unter anderem die Gesellschaften Dynapartners AG sowie 1741 Asset Management AG in die TCMG eingebracht werden, wie das Finanzhaus am Donnerstag mitteilt. CEO der TCMG ist Beat Wittmann.

Dabei will die Bank erstklassige Asset Manager unter einem Dach positionieren und eine sogenannte Multi-Boutique-Strategie verfolgen, heisst es weiter. Das Asset Management werde in den nächsten Jahren zunehmend an Bedeutung gewinnen, schreibt Notenstein weiter. Der Finanzplatz Schweiz wolle diesen Sektor aktiv als zusätzliches Standbein international positionieren.

Die Notenstein Privatbank ist zu 100 Prozent eine Tochtergesellschaft der Raiffeisen Schweiz.

(tke/sda)

Anzeige