Der Basler Pharmakonzern Novartis hat von der US-Gesundheitsbehörde FDA am Standort in Holly Springs, North Carolina, die Lizenz für die Produktion für Zellkulturen im Bereich Grippeimpfungen erhalten. Dies sei der erste Standort in den USA, welcher eine Lizenz in dieser Form für die kommerzielle Produktion erhalten habe, teilt Novartis am Montag mit.

Novartis produziere in Holly Springs saisonal und mit Blick auf mögliche Pandemien Grippeimpfungen und habe im Fall einer Pandemie die nötigen Kapazitäten, um die Produktion signifikant steigern zu können, heisst es weiter.

Der Konzern benötigt die Zellkulturen zur Produktion der Grippeimpfung Flucelvax, die für Personen ab einem Alter von 18 Jahren zugelassen ist und keinerlei Antibiotika beinhaltet. Mit der Zulassung für die Produktion in Holly Springs, werde Flucelvax nun erstmals in den USA produziert.

(awp/vst/sim)