1. Home
  2. Novartis klagt gegen indische Generika-Hersteller

Unternehmen

Novartis klagt gegen indische Generika-Hersteller

Novartis wurde in Delaware aktiv. (Bild: Keystone)

Novartis hat in den USA gegen zwei Generika-Hersteller Klagen deponiert. Damit wollen die Basler ein Blutdruckmittel schützen.

Veröffentlicht am 16.05.2012

Novartis deponierte am Dienstag in Wilmington, Delaware/USA, zwei Klagen gegen indische Pharmafirmen, berichtet «Bloomberg». Betroffen davon sind Lupin und Torrent Pharmaceuticals, die Klageschriften liegen «Handelszeitung Online» vor.

In den Gerichtsakten schreiben die Basler, die zwei Firmen würden gegen zwei Patente verstossen, indem sie das Blutdruck-Medikament Exforge vor Patentablauf nachproduzierten.

Novartis verlangte vor Gericht, dass den Konkurrenten der Verkauf, die Herstellung oder die Benutzung so lange verboten wird, bis die Patente offiziell ablaufen.

(chb/vst)

Anzeige