Die Industrie-Gruppe OC Oerlikon erweitert die Konzernleitung und beruft die fünf CEOs der Divisionen in das Gremium. Zudem übernimmt Bernd Mattes per 1. April die Leitung des Segmentes Drive Systems und löst damit Heriberto Diarte ab, der das Unternehmen verlassen wird, wie Oerlikon mitteilt.

Damit werde die Konzernleitung in puncto Markterfahrung und operativer Kenntnisse auf eine breitere Basis gestellt, heisst es in der Mitteilung weiter. Neben dem Konzern-CEO Brice Koch und dem CFO Jürg Fedier sind somit neu Hans Brändle (Segment Surface Solutions), Stefan Kross (Segment Manmade Fibers), Bernd Matthes (Segment Drive Systems, ab dem 1. April 2014), Martin Füllenbach (Segment Vacuum) und Andreas Dill (Segment Advanced Technologies) Mitglieder des siebenköpfigen Executive Committee.

Erfahrung in der der Automobil- und Getriebeindustrie

Matthes ist ein deutscher Manager mit Erfahrung in der der Automobil- und Getriebeindustrie, so Oerlikon. Zuletzt sei er als Präsident und Gründer von Automotive Strategy Consultants tätig gewesen. Davor arbeitete er bei dem Automobilzulieferer BorgWarner in der Antriebssparte DualTronic Transmissions. Der bisherige Segment-CEO Drive Systems, Heriberto Diarte, der diese Position im November 2012 übernommen hatte, verlässt das Unternehmen, wie ein Unternehmenssprecher gegenüber AWP sagte.

(awp/dbe)