In Libyen soll die zum Erliegen gekommene Ölproduktion in wenigen Tagen wieder anlaufen. Das kündigte der Öl- und Finanzminister der Übergangsregierung, Ali Tarhuni, an.

Die Förderung auf den Ölfeldern von Sarir und Misla im Osten des Landes werde am Dienstag oder Mittwoch wieder gestartet. Die Fördermengen vor Ausbruch des Krieges sollten binnen eines Jahres wieder erreicht werden, sagte Tarhuni.

Damit käme das Opec-Mitglied wieder auf 1,6 Millionen Barrel pro Tag. Während der Kämpfe zwischen den Rebellen und den Truppen des inzwischen gestürzten Machthabers Muammar Gaddafi lag die Ölförderung in Libyen über Monate am Boden.

(laf/sda)