Der japanische Kamera-Hersteller Olympus hat seinen Gewinn im vergangenen Halbjahr kräftig gesteigert und damit seine Anleger verzückt. Der Aktienkurs von Olympus stieg am Montag zu Handelsbeginn an der Börse von Tokio um fast 17 Prozent.

Der Elektronikkonzern hat für den Zeitraum von April bis September einen Gewinn von 35,81 Milliarden Yen (292 Millionen Franken) ausgewiesen. Das entspricht einem Plus von 60 Prozent. Auch der Umsatz legte zu, wie Olympus weiter mitteilte.

Währungseffekte und Gesundheit

Als Gründe gab Olympus Währungseffekte und einen gestiegenen Absatz von Medizinprodukten wie Endoskopen an. Das Geschäft mit Bildtechnik, darunter Fotoapparate, schaffte es aus den roten Zahlen.

(sda/chb)