Die französische Telefongesellschaft France Telecom will ihr Schweiz-Geschäft an die britische Beteiligungsgesellschaft Apax verkaufen. Es seien exklusive Verhandlungen vereinbart worden, erfuhr die Nachrichtenagentur Bloomberg von zwei mit den Vorgängen vertrauten Personen. Möglicherweise werde France Telecom dies im Laufe des Abends noch bestätigen.

Der Konzern hatte im Juli angekündigt, im Zuge der Überprüfung seiner europäischen Aktivitäten den Verkaufsprozess für die Schweizer Mobilfunksparte Orange zu starten. Im vergangenen Jahr hatten Schweizer Wettbewerbshüter eine Fusion der Konkurrenten Orange und Sunrise untersagt. France Telecom hatte sich im Vorjahr bereits in Grossbritannien von seinem Geschäft getrennt.

(rcv/awp)