Die Aktionäre der Orascom Development Holding AG haben an der Generalversammlung sämtlichen Anträgen des Verwaltungsrates zugestimmt. Insbesondere befürworteten die Aktionäre den Verzicht auf eine Ausschüttung.

Im Vorjahr war noch eine Dividende von 65 Rappen je Aktie in Form einer Nennwertrückzahlung ausbezahlt worden war, wie das Unternehmen am Montagabend mitteilte.

Alle bisherigen und zur Wiederwahl stehenden Verwaltungsräte wurden für ein weiteres Amtsjahr wiedergewählt. Nicht mehr zur Verfügung stand Amr Sheta.

Im vergangenen Jahr hatte sich der Umsatz der auch in Andermatt UR tätigen Gruppe des ägyptischen Unternehmers Samih Sawiris auf 256,1 Millionen Franken halbiert. Unter dem Strich trieben die politischen Unruhen in Ägypten das Unternehmen mit einem Verlust von 69,7 Millionen Franken tief in die roten Zahlen.

Anzeige

(rcv/sda)