Die Bau- und Hotelgruppe Orascom hat Kreditvereinbarungen von 125 Millionen Franken abgeschlossen. Mit den übrigen zur Verfügung stehenden Barmittelreserven und Kreditlinien seien die Investitionen für 2012 gesichert, teilte die Firma am Dienstagabend mit.

Die Konditionen dieser Vereinbarungen, welche nach Orascom-Angaben durch Zusagen von Mehrheitsaktionär Samih Sawiris zustandekamen, reduzierten die durchschnittliche Zinsbelastung der Gruppe. Falls notwendig werde Sawiris mit weiteren Mitteln auch die Finanzierung des Investitionsprogramms 2013 gewährleisten.

Orascom berichtet am 30. März über den Jahresabschluss. Die Tochtergesellschaft Andermatt Swiss Alps gibt am 14. Februar Aufschluss über die Verkäufe und die nächsten Schritte des Projekte in Andermatt UR.

Am Montag hatte Orascom die Aufgabe eines Projekts für eine Luxuswohnsiedlung in Kairo bekannt gegeben. Als Grund nannte die Firma die veränderte Lage im Immobiliensektor sowie den ungeeigneten Zeitpunkt für eine Luxusanlage nach dem Umsturz in Ägypten.

Anzeige

(tno/sda)