Der Immobilienentwickler Orascom Development Holding (ODH) hat den Umsatz im ersten Halbjahr 2015 um 36 Prozent auf 164,5 Millionen Franken gesteigert. Der Bruttogewinn verdreifachte sich auf 49,8 Millionen Franken, bei einer Marge von 30,3 Prozent, teilt die Gruppe des ägyptischen Investor Samih Sawiris am Donnerstag mit. Der bereinigte Ebitda stieg auf 49,9 Millionen von 10,7 Millionen Franken an.

Unter dem Strich resultierte ein tieferer Reingewinn nach Minderheiten von 4,0 Franken nach 31,5 Millionen Franken im Vorjahr, wobei im Vorjahr ein Einmalgewinn im Zusammenhang mit der Beendigung des Rechtsstreits mit Falcon Hotels von 52,6 Millionen Franken verzeichnet worden war.

Alle Geschäftsbereiche tragen bei

Alle Geschäftsbereiche hätten zum Wachstum beigetragen, heisst es weiter. Im Rahmen des laufenden Schuldenabbaus habe ODH zudem 100 Prozent ihrer Anteile am Unternehmen Golden Beach for Hotels, zu welchem das Marina Town Plaza Hotel in Jordanien gehört, für 10,1 Millionen Franken an die Jordan Projects for Touristic Development (JPTD) verkauft.

Das Unternehmen hatte bereits vergangenen Sonntag die Zahlen der ägyptischen Tochter OHD vorgelegt und auf Gruppenebene eine Umsatzsteigerung von 35 bis 40 Prozent im ersten Semester und ein operatives Ergebnis von 46,5 bis 47,5 Millionen Franken in Aussicht gestellt.

(awp/gku/ama)