Boeing hat bei der Luftfahrtschau in Paris einen Grossauftrag eingeheimst. Die niederländische Leasingfirma AerCap orderte 100 Flugzeuge vom Typ 737 Max 8, wie der Airbus-Rivale am Dienstag mitteilte. Laut Liste hat der Auftrag ein Volumen von 10,7 Milliarden Dollar, allerdings werden oft Rabatte gewährt. Die Nachrichtenagentur Reuters hatte bereits vergangene Woche von Insidern erfahren, dass der Deal vor dem Abschluss steht.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Bei der Messe in Le Bourget liefern sich Airbus und Boeing traditionell ein Rennen um Grossaufträge. Airbus hatte am Montag allein von Saudi Arabian Airlines und der Leasinggesellschaft Gecas Bestellungen über insgesamt fast 15 Milliarden Dollar erhalten.

Kapazitäten werden wichtiger

Am Dienstag drückte aber eine Verschiebung von Bestelllungen des A320neo durch American Airlines die Aktien von Airbus. Neben der Order-Höhe rücken in diesem Jahr verstärkt Produktionskapazitäten ins Blickfeld.

Vergangene Woche hatte AerCap-Chef Aengus Kelly erklärt, die Luftfahrtschau sei eine gute Zeit für Verhandlungen mit den Herstellern, da es in diesem Jahr wohl weniger Aufträge gebe und daher die Konditionen günstig seien. In den vergangenen Jahren hatten niedrige Zinsen und zunächst noch hohe Ölpreise zu einem Order-Boom geführt, weil viele Fluggesellschaften über günstige Kredite massiv in neue kerosinsparende Maschinen investierten.

(reuters/ise/hon)