Das deutsche Online-Unternehmen Outfittery eröffnet am Flughafen Kloten seine erste Auslandniederlassung. Die Berliner Herrenmode-Einkaufsberatung beginnt mit zehn Angestellten, «ein Ausbau auf 30 bis 40 ist angedacht und vom Platz her schon eingeplant», sagt Outfittery-Co-Gründerin Anna Alex.

Die Firma bezieht Büroräumlichkeiten im zehnten Stock eines Gebäudes direkt am Flughafen Kloten.

Idee: Belieferung am Gate

Das Unternehmen, das 2012 gegründet wurde, ist aktuell in acht Ländern aktiv. Insgesamt bedient die Firma 300'000 Kunden, 50'000 davon in der Schweiz. Dass die erste Niederlassung ausserhalb des Berliner Hauptsitzes in der Schweiz zustande kommt, hat laut Alex vor allem sprachliche Gründe: «Deutschschweizer Kunden ist es wichtig, von unseren Stylisten in ihrer Sprache beraten 

Die Lage direkt am grössten Flughafen der Schweiz biete Chancen für neue Services, sagt die Co-Gründerin von Outfittery: «Das eröffnet die Möglichkeit, Kunden, die viel unterwegs sind, dereinst auch mal gleich am Gate zu beliefern.» 

Mehr zum Thema lesen Sie in der neuen «Handelszeitung», ab Donnerstag am Kiosk oder mit Abo bequem jede Woche im Briefkasten.

Anzeige