Die tschechische Lotteriegesellschaft "Sazka" ist pleite. Ob der aktuelle Gewinner des Eine-Millionen-Euro-Jackpots sein Geld erhält, entscheidet nun der Insolvenzverwalter, wie dessen Kanzlei bestätigte.

Die Lotterie steckt in der Klemme: Mit jeder Gewinnauszahlung setzt sie sich dem Vorwurf aus, die Gläubiger zu schädigen. Doch wenn die Lottospieler leer ausgehen, steht die Lizenz für das Glücksspiel infrage.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

(laf/tno/sda)