Der Pharmakonzern Pfizer hat einem Medienbericht zufolge Interesse an einer Übernahme des Generika-Herstellers Actavis bekundet. Pfizer sei mit diesem Anliegen an Actavis herangetreten, meldete die Finanzagentur Bloomberg am Dienstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Es sei allerdings weder ein Angebot vorgelegt noch seien formelle Gespräche aufgenommen worden. Actavis mit Sitz in Irland hat eine Marktkapitalisierung von etwa 63 Milliarden Dollar. Pfizer hatte im Mai den Versuch aufgegeben, für 118 Milliarden Dollar AstraZeneca zu übernehmen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

(reuters/gku)