In Indien soll durch eine milliardenschwere Fusion ein neuer Pharmariese entstehen. Das Unternehmen Sun Pharmaceutical kündigte die Übernahme des heimischen Marktführers Ranbaxy Laboratories für 3,2 Milliarden Dollar an.

Probleme in den USA

Durch den Zusammenschluss entstehe der weltweit fünftgrösste Hersteller von Spezialgenerika. Beide Unternehmen haben Probleme in den USA, wo ihnen die Behörden wegen Qualitätsbedenken die Einfuhr von Produkte untersagen.

Ranbaxy gehört zu 63 Prozent dem japanischen Konzern Daiichi Sankyo, der nach eigener Auskunft nach der Fusion rund neun Prozent an Sun Pharma halten wird.

(sda/dbe)