Der Schweizer Pharmazulieferer Siegfried hat für rund 60 Millionen Franken die bei Hannover ansässige Hameln Pharma gekauft. Das deutsche Unternehmen wurden 1950 gegründet und geht auf die seit 1890 im Familienbesitz befindliche Raths-Apotheke in Hameln zurück. Derzeit beschäftigt sie rund 500 Mitarbeitende. Alle werden übernommen, teilte die Siegfried Gruppe am Freitagabend mit.

Hameln Pharma sei in der Entwicklung und Fertigung von sterilen flüssigen Darreichungsformen für die Pharmaindustrie tätig. Die Deutschen erwarten für 2014 einen Umsatz von 85 Millionen Franken. Bis zur Übernahme waren sie Teil der privat gehaltenen Hameln Group. Jene wird sich, so heisst es weiter, zukünftig mit ihren verbleibenden Tochtergesellschaften auf ihr weltweites Eigenmarkengeschäft mit injektablen pharmazeutischen Fertigprodukten konzentrieren. Auch der Forschungs- und Entwicklungsstandort in der Slowakei verbleibe bei der Hameln Group.

Schleichender Umsatz, sprudelnde Gewinn-Marge

Die Siegfried-Gruppe mit Standorten in der Schweiz, Malta und den USA stellt pharmazeutische Substanzen und Medikamente her. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 375 Millionen Franken und beschäftigt derzeit 920 Mitarbeitende.

Die Geschäftsgänge des Pharmazulieferers entwickelten sich zuletzt zwiespältig. Der Umsatz ging leicht zurück. Die Entwicklung des Dollar-Kurses und der rohstoffpreise bremste die Gruppe aus. Dafür stieg der Gewinn: Mit einer Ebitda-Marge von 17,2 Prozent und einer Ebit-Marge von 10,1 Prozent konnten die entsprechenden Werte der Vorjahresperiode von 14,2 bzw. 7,9 Prozent verbessert werden.

Glücklicher CEO

Der Geschäftsführer Rudolf Hanko zeigt sich erfreut: «Das Familienunternehmen Hameln Pharma mit einer über 100-jährigen Geschichte fügt sich nicht nur technisch sondern auch kulturell hervorragend in die Siegfried Gruppe ein.» Der neue Standort ergänze überdies die Aktivitäten der Schweizer im Feld der sterilen Abfüllung.

Anzeige

Im Jahr 2012 hat Siegfried bereits die kalifornische Firma Alliance Medical Products gekauft, welche gemäss Angaben der Siegfried-Gruppe in einem vergleichbaren Geschäftsfeld wie die Hameln Pharma tätig ist. Im Oktober 2014 wurde im chinesischen Nantong überdies die Betriebsbewilligung für die neu gebaute chemische Produktionsanlage für pharmazeutische Wirkstoffe erteilt.

(ise)