Erfolgreiches erstes Halbjahr 2011 für Phoenix Mecano (Aktienkurs Phoenix Mecano): Beim Umsatz legte das Unternehmen im Vergleich zum Vorjahreswert um 8,5 Prozent auf 275,8 Millionen Euro zu, der Reingewinn stieg um 5,5 Prozent auf 22,8 Millionen Euro.

Auch bei den Auftragseingängen steigerte sich das Phoenix Mecano: Das Volumen vergrösserte sich um 3,9 Prozent auf 281,4 Millionen Euro, wie das Unternehmen mitteilte.

Insbesondere die Gehäusetechnik schnitt gut ab. Für die Umsatzzunahme um 22,2 Prozent sei vor allem Deutschland als Wachstumstreiber verantwortlich, heisst es im Communiqué weiter. Dabei gehörten explosionsgeschützte Gehäuse zu den Verkaufsrennern.

Ausblick bestätigt

Das Geschäft mit elektronischen Komponenten für Photovoltaikanlagen schrumpfte dagegen. Ein nötig gewordener Kapazitätsabbau sowie erhöhte Lagerkosten durch Verschiebungen von Kundenaufträgen hätten zu einem Umsatzrückgang von 8,5 Prozent geführt.

Am Ende des Halbjahres sei jedoch wieder eine Belebung der Nachfrage zu verzeichnen gewesen, erklärte Phoenix Mecano.

Anzeige

Für das Gesamtjahr rechnet die Unternehmensführung weiterhin mit einem erhöhten Umsatz und Betriebsergebnis gegenüber dem Vorjahr. Gegen die volatilen Wechselkursverhältnisse sowie eine mögliche Abkühlung der Konjunktur sei man mit einer gut diversifizierten, globalen Aufstellung gut gerüstet, schreibt das Unternehmen.

(tno/sda/awp)