Der neue Geländewagen Macan hat dem Sportwagenbauer Porsche im Juni in Europa ein deutliches Plus beschert. Die Zahl der an Kunden übergebenen Fahrzeuge stieg in Europa um 30,4 Prozent auf 6136, wie die VW-Tochter mitteilte.

Dabei verkaufte Porsche fast 2000 Stück des neuen Geländewagens, der im April auf den Markt kam. Ohne diesen Schub wäre die Zahl der Auslieferungen in Europa rückläufig gewesen.

Europa und Nordamerika beflügeln

Weltweit verzeichnete Porsche damit im Juni ein Plus von 14,1 Prozent auf 16 325 Fahrzeuge. Getrieben war das Wachstum durch die Entwicklung Europa und Nordamerika, wo der Verkauf des Macan gerade erst anläuft.

In Asien schwächelte die VW-Tochter etwas. Dort ist der Start des Macan erst in der zweiten Jahreshälfte geplant. In China betrug das Plus lediglich 1,1 Prozent. Seit Jahresbeginn hat Porsche insgesamt 87'803 Autos verkauft - 7,6 Prozent mehr als im Vorjahr.

(sda/dbe/sim)