Die Tessiner Privatbank BSI will den italienischen Wettbewerber Banca Intermobiliare übernehmen. Die Intermobiliare-Muttergesellschaft Veneto Banca erklärte am Dienstag, bis Mitte November exklusive Gespräche mit BSI zu führen. Der Wert der Transaktion sei Gegenstand der Verhandlungen.

Die italienische Zeitung «Il Messaggero» hatte zuvor berichtet, dass BSI eine Kaufofferte über 280 Millionen Euro für eine Mehrheitsbeteiligung an Banca Intermobiliare vorgelegt habe. Veneto Banca steht wie zwölf weitere italienische Banken unter direkter Aufsicht der EZB und ist dabei, von Investoren bis zu eine Milliarde Euro aufzunehmen, um die Kapitalanforderungen zu erfüllen.

(reuters/mbü/ise)