Die Swisslog Holding AG, als Spezialistin für integrierte Logistiklösungen für Verteilzentren, Lagerhäuser und Krankenhäuser, konnte im Geschäftsjahr 2007 erfreuliche Resultate erwirtschaften. Auftragseingang und Auftragsbestand erreichten Rekordwerte; der Umsatz konnte zudem um knapp 10% auf 708 Mio Fr. gesteigert werden. Wichtig ist aber auch die verbesserte Ertragslage; so konnte das Betriebsergebnis (Ebit) um über 64% auf 34,5 Mio Fr. gesteigert werden. Mit 18,8 Mio Fr. konnte ein positiver Unternehmensgewinn ausgewiesen werden, nachdem im Vorjahr noch ein Verlust von 3,5 Mio Fr. verzeichnet werden musste. Sowohl der Bereich Warehouse & Distribution Solutions wie der Bereich Healthcare Solutions weisen eine erfreuliche Entwicklung des Auftragseingangs aus. Die Sparte Consulting Services/Wassermann erreichte den Turnaround mit einem Ebita von 0,1 Mio Fr.

In Zukunft mehr Fördertechnik

An der CeMAT-Pressekonferenz betonte CEO Remo Brunschwiler, dass Swisslog in Zukunft mehr Fördertechnik anbieten werde, um den Aktionsradius in der Logistik weiter ausdehnen zu können. Erstmals gezeigt wurde in Hannover die neueste Swisslog-Kreation in der Palettenfördertechnik. Unter dem Namen ProMove – abgeleitet von Professional Movement of goods – präsentierte Swisslog-Accalon ein Palettenfördersystem, welches mit dem Ziel entwickelt wurde, durch die systematische Berücksichtigung von individuellen Kundenbedürfnissen ein Produkt mit tiefen Lebenszykluskosten zu schaffen, gepaart mit einer höheren Qualität des gesamten Erstellungsprozesses. Während die Materialflusstechnik für jede einzelne Anwendung spezifisch angepasst wird, gewährleistet die Verwendung von erprobten Technologien eine hohe Verlässlichkeit. Die Fördergeräte sind leicht und kompakt, gleichzeitig aber sehr stabil.

Das Design ist vollständig modularisiert, was entscheidend ist für die Implementierung und die Einsatzmöglichkeit in unterschiedlichsten Industriebereichen (wie z.B. Einzelhandel, Pharma). Der modulare Ansatz ist bis in die Ebene der Details umgesetzt und deckt sämtliche Bereiche des Systems ab (Mechanik, Elektronik, Steuerung). ProMove wird durch das erprobte Steuerungssystem Box von Swisslog-Accalon kontrolliert. Dieses erlaubt u.a. die Fernwartung über Minicomputer (PDA) sowie eine schnelle Fehlererkennung und -behebung.

Anzeige

Neben der Präsentation von ProMove stellte Swisslog in Hannover noch weitere Lösungen und Produkte vor, wie beispielsweise CaddyPick, das effiziente Kommissioniersystem zur schnellen Kommissionierung von filialgerechten Transporteinheiten, das als standardisierte Industrielösung beispielsweise im Einzelhandel bereits mehrfach erfolgreich implementiert wurde.

Multidimensionales Gerät

Ferner das multidimensionale Regalbediengerät Vectura mit individuell anpassbaren Standardmodulen sowie den MultiCar, ein schienengebundenes Fördersystem mit einer Zuladung bis 60 kg, und das fahrerlose Transportsystem Trans Car, das intelligente Technik mit kompaktem Design verbindet. Swisslog-Lösungen ermöglichen den Kunden, die Produktions-, Logistik- und Distributionsprozesse zu optimieren, um die Flexibilität, die Reaktionsfähigkeit und die Qualität der Serviceleistungen zu steigern sowie die Logistikkosten zu minimie-ren. Swisslog verfügt über ein breites Know-how in über 50 Ländern.