Nach dem Abschluss der öffentlichen Übernahme von Publigroupe durch Swisscom soll an einer ausserordentlichen Generalversammlung am 24. Oktober ein neuer Verwaltungsrat gewählt werden. Swisscom stellt dabei den Präsidenten des Gremiums sowie zwei weitere Räte. Neu solle Ueli Dietiker Präsident sowie Mario Rossi und Thomas Schönholzer die Interessen von Swisscom im Gremium vertreten, teilt Publigroupe am Montag mit. Hans-Peter Rohner soll für Publigroupe Einsitz im Verwaltungsrat nehmen, das Präsidium aber abgeben.

Die bisherigen Verwaltungsräte, Pascal Böni, Christian Budry, Andreas Schönenberger, Christian Unger und Christian Wenger treten zurück.

Verkauf von Minderheitsbeteiligungen

Zudem wird an der ausserordentlichen GV auch über den geplanten Verkauf der Minderheitsbeteiligung von 25,07 Prozent an der FPH Freie Presse Holding an die NZZ, welche die restlichen 74,93 Prozent der FPH hält, befunden. Der Umfang der Transaktion beläuft sich laut Publigroupe auf 53 Millionen Franken.

Auch über den Verkauf der Publigroupe-Anteile an Swisscom Directories sowie LTV Gelbe Seiten an Swisscom soll beschlossen werden. Danach werde die Swisscom die nötigen Schritte zur Fusion der drei local.ch-Gesellschaften einleiten. Diese sollen noch im laufenden Jahr zusammengeführt werden, heisst es weiter.

Anzeige

Die Medienbeteiligungen von Publigroupe will die Swisscom, wie bereits angekündigt, verkaufen. Was mit den weiteren Beteiligungen passiert, will die Swisscom bis Ende Jahr entscheiden. Der Telekomriese will zudem die Kraftloserklärung der nicht angedienten Publigroupe-Aktien in den nächsten Wochen beantragen und strebt die Dekotierung des Werbevermarkters von der SIX an.

(awp/ise/me)