1. Home
  2. Unternehmen
  3. Puma rüstet die Spieler von Arsenal aus

Partnerschaft
Puma rüstet die Spieler von Arsenal aus

Lukas Podolski von Arsenal: Bald soll das Trikot getauscht werden. (Bild: Keystone)

Die Fussballspieler werden demnächst mit Trikots von Puma über den Rasen flitzen. Der deutsche Sportausrüster will damit seine Stellung hinter Adidas und Nike ausbauen.

Veröffentlicht am 27.01.2014

Der deutsche Sportartikelproduzent Puma und der Fussballklub Arsenal aus der englischen Premier League  haben eine langfristige Partnerschaft bekanntgegeben. Ab dem 1. Juli 2014 wird die Sportmarke offizieller Partner und Ausrüster des Londoner Traditionsclubs. Der Ausrüstervertrag umfasst die Ausstattung aller Arsenal-Mannschaften mit Spiel- und Trainingsbekleidung. Zudem hat Puma umfangreiche Lizenzrechte erworben, um Arsenals Merchandise-Geschäft weltweit auszubauen.

Entwicklung neuer Produkte

Die neue Partnerschaft sieht auch eine enge Zusammenarbeit in der Produktentwicklung vor, um gemeinsam innovative Produkte im Bereich Sport Performance-Bekleidung hervorzubringen. Mit einer gemeinsamen globalen Strategie soll das Wachstum beider Partner in den wichtigen Fussballmärkten vorangetrieben werden.

Arsenal London ist neben dem italienischen Fußballverband (FIGC) und dem Vorjahresfinalisten der UEFA Champions League, Borussia Dortmund, eine weiterer Fussballclub, der von Puma ausgerüstet wird. Zusammen mit seinem internationalen Portfolio an Spitzenspielern wie Sergio Agüero, Cesc Fàbregas, Marco Reus, Mario Balotelli, Radamel Falcao, Olivier Giroud und Yaya Touré will Puma damit seine Position hinter den Konkurrenten Adidas und NIke weiter ausbauen.

(sda/dbe/sim)

 

Anzeige