Der Sportartikelhersteller Puma möchte für 2011 eine neue Rekormarke beim Umsatz erreichen. Nach einem guten Jahresauftakt nimmt Puma nun erstmals die 3-Milliarden-Euro-Marke ins Visier, teilte das Unternehmen am Morgen mit. Im Vergleich zum Vorjahresergebnis von 2,7 Milliarden Euro entspräche dies einer Steigerung von gut zehn Prozent. Das wäre mehr als der von der französischen PPR kontrollierte Sportartikelanbieter vorhergesagt hatte.

Im ersten Quartal konnte Puma dank der Umsatzgebiete USA und Asien und der zugekauften Golfmarke Cobra den Umsatz um 13,2 Prozent auf 773 Millionen Euro anheben. Das operative Ergebnis legte in den ersten drei Monaten um 2,1 Prozent auf 111 Millionen Euro zu, der Nettogewinn stieg um 7,1 Prozent auf 77,7 Millionen Euro.

(kgh/laf/sda)

Anzeige