Wer in Spitzenzeiten bis zu 1500 Mitarbeitende aus über 40 Nationen beschäftigt und über eine vergleichsweise geringe Fluktuationsrate verfügt, ist offensichtlich erfolgreich im Geschäft. Die Rede ist vom Gebäudereinigungs-Unternehmen gammaRenax AG mit Sitz in Zürich. Severin Gallo, CEO, dazu: «Wir haben nicht nur ein Leitbild, wir leben es auch.» Und das in vier klar abgesteckten Bereichen: Unterhaltsreinigung, Bau- und Fassadenreinigung, Liegenschaftenbetreuung sowie Dienstleistungen in den Bereichen Gesundheitswesen und Hotellerie. Der Druck von Mitbewerbern ist gross, die Margen in dieser Branche sind extrem klein. Gallo dazu: «Der Preis ist fälschlicherweise vielfach das wichtigste Kriterium, dabei gibt es noch zahlreiche weitere wichtige Aspekte, die bei der Auftragsvergabe beachtet werden müssen.»

Dienstleistung im Mittelpunkt

Der Reinigungsbranche haftet immer noch ein zweifelhaftes Image an. Der Beruf wird niederschwelliger Arbeit gleichgestellt, dementsprechend erweist sich die Rekrutierung von neuen Kader-mitarbeitenden nicht immer als einfach. Im Gegenteil: «Die Dienstleistungserbringung ist eigentlich die letzte Konsequenz unserer Arbeit als Ganzes. Wichtig und entscheidend für die Qualität der Dienstleistung ist die vorgängige Planung für eine tadellose Projektausführung.» Insbesondere dann, wenn es darum geht, grosse Gebäudekomplexe zu bewirtschaften und die Planung förmlich auf dem Reissbrett akribisch aufgezeichnet werden muss. Dazu gehören auch erforderliche Grundreinigungen während der Betriebsferien oder an Feiertagen. Eine permanente Herausforderung, 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag. Severin Gallo bringt es auf den Punkt: «Wir müssen dann reinigen, wenn andere nicht arbeiten.»

Der Qualitätsanspruch

Deshalb schätzt die Klientel - darunter eine grosse Zahl von Stammkunden - den hohen Qualitätsanspruch, den das 1984 von Hugo Gallo gegründete Unternehmen an sich und seine Mitarbeitenden stellt. Dazu gehört ein ausgereiftes Auftragsmanagement, das minutiöse Auswertungen von Kundenobjekten erlaubt. «Nur so», sagt Severin Gallo, «haben wir die Gewähr, dass die Rechnung für beide Seiten stimmt.» Da in der Gilde der Reinigungsfirmen vielfach Pauschalpreise angewendet werden, muss gewährleistet sein, dass ein Arbeitseinsatz genau geplant und in nützlicher Frist dem Ende zugeführt werden kann. Noch bis vor zwei Jahren fehlte es an Transparenz und nicht selten wurden Daten redundant geführt. Heute wird die Einsatzplanung für jeden einzelnen Mitarbeitenden hinterlegt. Mit einem portablen Computer werden die erforderlichen Daten vor Ort eingespeist und in der Zentrale an der Dorfstrasse in Zürich Wipkingen direkt in den Hauptrechner eingeloggt. Bei der Qualitätskontrolle werden mit dem Handcomputer bei Bedarf auch Fotoaufnahmen gemacht, die eine Leistungserbringung oder im schlechten Fall einen Schaden auch visuell verdeutlichen.

Anzeige

«Unser Arbeitstag birgt ständig neue Herausforderungen in sich. Wir und unsere Mitarbeitenden müssen uns permanent weiterentwickeln», sagt Gallo. Der Kunde erfordert und erwartet auch aktives Mitdenken. Severin Gallo verweist dabei auf ein Pandemie-Management, das gammaRenax für seine Klientel erarbeitet hat. Ein Reinigungsunternehmen ist nicht nur aktiv von einer solchen möglichen weltweiten Massenerkrankung betroffen, sondern aufgrund seiner speziellen Kenntnisse über erforderliche hygienische Massnahmen und Vorschriften fähig, einer solchen möglichen Problematik zu begegnen.

Fokussiert und transparent

Das Leitbild von gammaRenax umfasst die Begriffe Fokussiert - Transparent - Respektvoll. Was heisst das? Der Fokus zielt gemäss Gallo auf die Beratung und Planung der von dezentralen Standorten aus erbrachten Leistungen in den drei Hauptbereichen der gammaRenax AG, welche rund 1350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Unter Transparenz wird die Kontaktpflege zu Kunden, Lieferanten und Mitarbeitenden verstanden, als Ausdruck einer leistungsorientierten Partnerschaft. Und mit Respekt begegnet man seinen Mitarbeitenden, die Träger der Wertvorstellungen des Familienunternehmens sind. Mit einer spezifischen Rekrutierung, kontinuierlicher Schulung, zielorientierter Führung und fairer Entlöhnung können anspruchsvolle Leistungen in Qualität, Ökologie, Arbeitssicherheit und Gesunderhaltung erzielt weren.

Joint Venture gegründet

Ende letzten Jahres haben gammaRenax AG und die CTA Services SA (Umsatz 17 Mio Fr. 600, Mitarbeitende) nach langjähriger Partnerschaft gemeinsam beschlossen, für gesamtschweizerische Aufträge eine Joint-Venture-Gesellschaft, die gammaRenax-CTA Services SA, zu gründen. Im Zuge dieser Intensivierung werden nun alle kunden- und mitarbeiterorientierten Prozesse harmonisiert, um Kundennutzen und Prozesseffizienzen zu erzielen. Die drei Unternehmen zählen mit einem Umsatz von rund 50 Mio Fr. nach eigenen Angaben zu den fünf grössten Unternehmen der Branche, welche die gesamte Schweiz abdecken.