Der private Briefzusteller Quickmail ist weiter auf Expansionskurs. Ab Oktober sollen auch im Tessin adressierte Briefe und Kataloge zugestellt werden, teilte Quickmail mit. Dadurch sollen im Tessin 110 Teilzeitstellen entstehen.

Im April hatte Quickmail bereits mitgeteilt, dass das Zustellnetz in der Westschweiz bis Ende Jahr ausgebaut werde und dadurch voraussichtlich rund 300 neue Teilzeitstellen geschaffen würden. In der Deutsch- und Westschweiz beschäftigt Quickmail nach eigenen Angaben heute bereits 2606 Zustellerinnen und Zusteller, diese arbeiten mit einem Pensum von 10 bis 30 Prozent.

Start in Etappen

Im Tessin will Quickmail nun ab Oktober etappenweise rund um die Städte Lugano, Locarno und Bellinzona starten. Bis Juni 2017 soll der Aufbau des Zustellnetzes im Tessin abgeschlossen sein. Weiter ist geplant, ab Anfang 2017 auch Sendungen im Kanton Jura zuzustellen.

(sda/mbü/chb)