Die Ratingagentur Moody's hat das Rating zur Ausfallwahrscheinlichkeit des Raffineriebetreibers Petroplus von «Caa3» auf «D» gesenkt. Gleichzeitig senkte das Institut das Gruppenrating auf «Ca» von «Caa2». Dies geht aus einer Mitteilung vom Donnerstag hervor. Die Ratings bezüglich der von Petroplus herausgegebenen unbesicherten Anleihen in Höhe von 1,6 Milliarden Dollar wurden von «Caa3» auf «C» gesenkt. Der Ausblick von Moody's lautet «negativ».

Begründet werden die Herunterstufungen damit, dass es Petroplus nicht gelungen sei, eine Einigung mit den kreditgebenden Banken zu erzielen. Dadurch könne das Unternehmen seiner Tätigkeit nicht mehr nachgehen und den finanziellen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen. Massgebend für die Herabstufung sei auch, dass sich Petroplus entschieden habe, ein Insolvenzverfahren zu eröffnen.

(rcv/muv/chb/awp)