Mit dem Einsatz der neuen XTL-Antriebsachse (X-tended Tyre Life) von AxleTech International, die der Flurfördergerätehersteller Hyster neu im Programm hat, kann die Reifenabnutzung bei Leercontaineranwendungen deutlich reduziert werden. Die XTL-Antriebsachse wird bei den Leercontainerstaplern der Produktreihe H16-22XM-12EC eingesetzt.

Mit der neuen Antriebsachse lassen sich auch die Kosten bei Leercontaineranwendungen spürbar reduzieren, denn der Reifenverschleiss ist beim Leercontainer-Handling ein ins Gewicht fallender Faktor. Den Angaben des Flurfördertechnikanbieters zufolge lässt sich der Abrieb nun um einen Drittel reduzieren. «Diese Technologie ist derzeit bei keinem anderen Gabelstaplerhersteller in Europa erhältlich», erklärt Antoon Cooijmans, Produktmanager im Bereich Hyster Grossstapler.

Weniger Reifenwechsel

Cooijmans: «Wir können belegen, dass die Lebensdauer der Reifen durch die neue XTL-Achse deutlich verlängert wird, wodurch sich die Betriebskosten während der Gesamtlebensdauer eines Produkts deutlich senken lassen.» Bei der XTL-Achse ist das Differenzial an den beiden Radenden der Achse montiert, sodass die Räder unabhängig voneinander rotieren können. Ein wesentlich geringerer Reifenabrieb ist die Folge. Der typische konische Abrieb der bisher «starren» Antriebsbereifung bei konventionellen Achsen wird bei der XTL-Achse verhindert, da jedes Rad einzeln rotieren kann; dennoch wird volle Beschleunigung und Bremskraft geliefert.

Anzeige

«Der Reifenwechsel ist bei grossen Containern nicht nur kostspielig, sondern auch sehr zeitintensiv, da die Stapler dafür meist in die Werkstatt müssen. Da die Reifen seltener gewechselt werden, können teure Stillstandzeiten vermieden werden - und durch den reduzierten Altgummianfall wird gleichzeitig die Umwelt entlastet», erklärt Cooijmans. Darüber hinaus verbessert die neue XTL-Antriebsachse bei den Hyster Leercontainerstaplern auch deren Manövrierfähigkeit.

Weniger Reifenwechsel

Die Einführung der neuen Antriebsachse steht am Ende eines siebenjährigen Produktentwicklungsprogramms, das Hyster und AxleTech International durch hohe gemeinsame Investitionen realisiert haben. Die neue XTL-Antriebsachse von AxleTech ist für Hyster und deren Anwender ein Durchbruch, der die Position als Innovationsführer im Schwerlastbereich bekräftigt.

Der Flurfördergerätehersteller plant, die neue Antriebsachsentechnologie nach und nach bei der gesamten Produktreihe der Schwerlaststapler und ContainerHandler einzuführen. In der Schweiz werden die Schwerlaststapler von Hyster durch die Firma HKS Fördertechnik AG, Generalvertretung Hyster Schweiz in Marthalen, vertrieben.