Mit lediglich einem Bücherstapel in die Ferien zu verreisen, um wirklich abzuschalten – das ist ein Mythos. Die heutige iFamiliy nimmt zwar den neusten Krimi oder Büchner-Preisträger ebenso gerne mit an den Strand oder in die Berge, hat aber auch noch das Büro und ein Unterhaltungssystem im Gepäck. Denn: Wer verzichtet heute schon freiwillig auf den gewohnten digitalen Komfort?


Wasserschutz für den Laptop

Kernstück für eine Reise bildet das Notebook S6410 von Fujitsu Siemens. Mit gerade mal 1,7 kg Gewicht und einer Akku-Laufzeit von 24 Stunden ist es der ideale Freizeitbegleiter. Wenn es sein muss, erlaubt die eingebaute Kamera die Einschaltung in eine Videokonferenz. Mit dem drahtlosen Internetzugang - über integriertes UMTS, WLan und Bluetooth – lassen sich bequem auch grosse Datenmengen empfangen und übermitteln. Und mit dem Notebook-Deckel aus Magnesium und eingebautem Wasserschutz hält das S6410 selbst härtere Einsätze aus.

Ebenfalls als zuverlässig und bedienungsfreundlich hat sich die Tecra-Reihe von Toshiba etabliert. Trotz des fixen Gehäuses sieht das Gerät optisch gut aus und ist optimal, um im Internet zu surfen, die Mails zu checken, im Breitbildformat Filme anzuschauen oder sich im Hintergrund mit Musik oder Radio berieseln zu lassen.

Anzeige


Reale und virtuelle Abenteuer

Damit der Klang noch besser, noch satter rüberkommt, empfehlen sich externe Lautsprecher. Diesbezüglich hat Logitech schon langjährige Erfahrung und verfeinert laufend ihre Technologie. Die interaktiven Boxen Zen-10 mit dezentem Display sind handlich und praktisch zum Mitnehmen und eignen sich besonders für Zimmerlautstärke; für das grosse Fest am Strand dagegen sind sie zu klein. Überzeugend ist das Design.

Wer dagegen ungestört Musik hören oder einen Film geniessen will, der kommt um Kopfhörer nicht herum. Für Spitzenklasse bürgt Bose, seit geraumer Zeit mit der Quiet-Comfort-Linie. Der Name ist Programm: Die störenden Aussengeräusche werden herausgefiltert, was sich besonders im Flugzeug oder im Zug als Pluspunkt erweist. Man fühlt sich nahezu in einem hermetisch abgeschlossenen Raum, in dem die Töne zelebriert werden. Das Klangerlebnis ist zwar faszinierend, aber auch gewohnheitsbedürftig.

Neben der Musik ist die Fotografie allgegenwärtig. Kaum sind die Bilder geschossen, will man sie sich am Notebook anschauen und an seine Freunde und Familie verschicken. Unter der Fülle an neuen Modellen ist uns der HP Photo-smart R837 aufgefallen wegen seiner Kompaktheit und seiner Robustheit. Zudem verfügt er über eine sehr gute Auflösung. Ideal für Schnappschüsse am Tag wie in der Nacht.

Wer den Freizeit-Kick ausserhalb der Realität sucht, dem ist eine virtuelle Reise mit der attraktiven Lara Croft in ihrem neusten Abenteuer «Tomb Raider Anniversary» zu empfehlen. Hier können alle Indiana-Jones-Fantasien ausgelebt werden, inklusive Rätsel lösen und Schurken besiegen.

Um Lara wie auch das technische Equipment zu transportieren, ist ein trendiger Notebook-Rolli sicher die richtige Wahl. Vor allem, wenn er auch in die Gepäckfächer von Regionalflugzeugen passt. Guten Economy-Klassen-Komfort bietet das Victorinox Rollenbord aus der «Werks»-Serie. 38x36x20 cm. Freistehende Räder, einzelnes grosses Fach und 10 Jahre Garantie. Alternative: Samsonite Yarmouth, 700er Serie füer 345 Fr. Mit einfachem Zahlenschloss.

---

www.toshiba.ch, www.fujitsusiemens.com,
www.offgridsystems.ch, www.hp.com/ch,
www.bose.ch, www.logitech.ch,
www.tombraider.com