Die Swiss befindet sich weiter im Steigflug: Im Juli reisten 1,47 Millionen Personen mit der Fluggesellschaft, dies sind 10,4 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Die Flugzeuge waren zudem besser gefüllt.

Die Auslastung von Swiss erhöhte sich um 2,0 Prozentpunkte auf 89,2 Prozent, wie die Swiss bekannt gab. Die Fluggesellschaft führte vier Prozent mehr Flüge durch als im Juli des Vorjahres.

Besonders stark verbesserte sich die Auslastung im Europaverkehr (+3,9 Prozent), aber auch auf den Langstrecken konnte Swiss mehr Sitze belegen (+1,1 Prozent). Die Zahl von 1,47 Millionen Passagieren stellt für Swiss ein neuer Monatsrekord dar.

Die Swiss gehört weiterhin zu den erfolgreichsten Tochtergesellschaften innerhalb des Lufthansa-Konzerns: Der deutsche Konzern steigerte die Passagierzahl im Juli total um 6,6 Prozent auf 10,51 Millionen. Die Auslastung sank hingegen um 0,8 Punkte auf 83,8 Prozent.

(cms/laf/sda)