Der Luxusgüterkonzern Richemont rechnet für das im März zu Ende gegangene Geschäftsjahre 2012/2013 mit einer starken Umsatz- und Gewinnsteigerung. Aufgrund der günstigen Entwicklung der Wechselkurse erwartet die Gruppe einen Gewinnanstieg von geschätzt 30 Prozent, wie es in einer Mitteilung heisst. Das operative Ergebnis dürfte um rund 18 Prozent angestiegen sein.

Die gute Gewinnentwicklung basiere auf dem starken Umsatzwachstum. Richemont hat den Umsatz im Jahr 2012/13 in der Berichtswährung Euro um 14 Prozent und zu konstanten Kursen beziehungsweise in Lokalwährungen um 9% gesteigert. Im Halbjahr betrug das Wachstum in Lokalwährungen 12 Prozent.

Die definitiven Geschäftszahlen für 2012/13 präsentiert Richemont am 16. Mai. Die Börsenbetreiberin SIX Swiss Exchange verlange von den kotierten Unternehmen eine entsprechende Meldung, sobald in der Geschäftsentwicklung deutliche Veränderungen vorhersehbar seien, begründet die Gruppe die am Dienstag unerwartet publizierte Mitteilung.

(tke/awp)