1. Home
  2. Rochade: Myriad wechselt den Finanzchef aus

Sesselwechsel
Rochade: Myriad wechselt den Finanzchef aus

Smartphone: MYriad programmiert Software für die Helfer in der Hosentasche. Keystone

Die Zürcher Software-Spezialisten haben ein neues Zahlengenie: Peter McCormack ist CFO bei Myriad. Als erstes korrigiert der Neue die Umsatzprognose nach unten.

Veröffentlicht am 10.12.2015

Beim Handysoftware-Hersteller Myriad findet ein Personalwechsel auf dem Posten des Finanzchefs statt und das Unternehmen senkt seine Umsatzprognose für die Division Device Solutions. Als neuer CFO wird Peter McCormack berufen, der auf Richard Francis folgt. Zudem wird die Unternehmensjuristin Kate Criniti in das Executive Management Team aufgenommen, wie Myriad am Donnerstag nachbörslich mitteilt.

McCormack ist seit 2010 bei Myriad tätig. Richard Francis war 2013 als Verwaltungsratsmitglied zu Myriad gekommen, hatte dann aber die Rolle des Finanzchefs übernommen. Er habe das Unternehmen in einer herausfordernden Zeit auf einen soliden finanziellen Stand gebracht, heisst es in den Communiqué weiter. Nachdem diese Aufgabe bewältigt sei, wende er sich nun Neuem zu. Seinen Nachfolger habe er im laufenden Jahr auf die Aufgabe vorbereitet.

Tieferer Umsatz

Die finanziellen Indikatoren würden bei der Division Device Solutions auf einen gegenüber dem Vorjahr grösseren Rückgang als erwartet hinweisen, schreibt Myriad weiter. Als Grund wird der sich beschleunigende Umstieg auf Smartphones und die volumenmässig tieferen Vertragsabschlüsse genannt. Es wird erwartet, dass sie Division seine eigenen Kosten decken kann, den Anteil der Gruppenkosten jedoch nicht.

Die Division Sub Data befinde sich demgegenüber auf Kurs, wie geplant ein Umsatzwachstum zu erreichen. Der Fokus liege auf der Lancierung der im Oktober präsentierten Plattform Versy, die zum Ende des ersten Quartals erfolgen soll.

(awp/ise/mbü)

Anzeige