Der Roche-Standort Rotkreuz wächst weiter: Im kommenden Jahr will das Pharmaunternehmen rund hundert neue Stellen schaffen. Neu zählt der Standort im Kanton Zug etwa 2500 Stellen.

Eine Roche-Sprecherin bestätigte eine entsprechende Meldung der «Neuen Luzerner Zeitung» vom Donnerstag. Die Stellen entstünden in allen Bereichen, zu einem grossen Teil aber in der Produktion. Einer der Gründe für die Stellen-Aufstockung ist die Produktion einer neuen Gerätelinie. Bei «Cobas Liat», so der Name der Gerätelinie, handelt es sich um Diagnosegeräte für Arztpraxen und Apotheken.

(sda/mbü/ama)