1. Home
  2. Unternehmen
  3. Roche-Tochter Genentech streicht über 200 Jobs

Pharma
Roche-Tochter Genentech streicht über 200 Jobs

Genentech_Pharma_Roche
Genentech: Die Roche-Tochter hat ihre Zentrale in South San Francisco.Quelle: Justin Sullivan/Getty Images

Die US-Tochter des Basler Pharmakonzerns spart beim Personal. In der kalifornischen Zentrale müssen 223 Mitarbeiter gehen.

Veröffentlicht am 17.08.2018

Genentech entlässt 223 Mitarbeiter am Sitz im Süden San Franciscos, wie das US-Branchenportal «Fierce Pharma» erfahren hat. Genentech bestätigte die Kündigungen. Bis jetzt war Genentech nicht für ein strenges Kostenmanagement bekannt. Doch der erfolgreiche Biopharmakonzern ist zunehmend unter Druck von Konkurrenten. Es ist der zweite Abbau innert kurzer Zeit: Letztes Jahr baute Genentech bereits 130 Jobs in seiner Fabrik im kalifornischen Vacaville ab.

«Fierce Pharma» sieht die Massenentlassung als Zeichen, dass Roche bei der US-Tochter zunehmend Einfluss nimmt. Lange liessen die Basler den Amerikanern weitgehend freie Hand. Genentech hatte seit der Übernahme durch Roche 2009 einen Sonderstatus innerhalb des Konzerns, auch weil das Biopharmaunternehmen mit seiner starken Forschungsabteilung viele von Roches erfolgreichsten Medikamente entwickelte.

(mbü)

Anzeige