Das südkoreanische Unternehmen hat dank des neuen Galaxy S4 im zweiten Quartal prächtig verdient: Der Konzern teilte am Freitag mit, seinen operativen Gewinn um 47 Prozent auf umgerechnet 6,43 Milliarden Euro gesteigert zu haben.

Der neue Kassenschlager war Ende April auf den Markt gekommen - noch rechtzeitig, um für mehr Gewinn zu sorgen. Samsung hat den US-Konkurrenten Apple zuletzt im wichtigen Smartphone-Bereich, den Apple mit dem iPhone erst geschaffen hat, klar abgehängt.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Teure Smartphones verkaufen sich allerdings nicht mehr so stark wie in der Vergangenheit. Vor allem in China wird nach günstigeren Alternativen Ausschau gehalten. Ausserdem ist der Wettbewerb hart, und es gibt mittlerweile mehr günstige Modelle im Markt.

Samsung ist an der Börse 185 Milliarden Dollar wert. Seit Anfang Juni fiel der Kurs um 15 Prozent, weil viele Analysten den Daumen senkten. Die vollständige Bilanz für die Monate April bis Juni wollen die Koreaner am 26. Juli vorlegen.

(tke/sda)