SAP will mit der Übernahme von Hybris seine Plattform für das Kundenmanagement ausbauen. Die Übernahme des hauptsächlich im Besitz des amerikanische Investors HGGC befindlichen Unternehmens solle im dritten Quartal unter Dach und Fach sein, teilte SAP mit. Der Umsatz von Hybris aus Zug belief sich 2012 auf gut 110 Millionen Dollar. Mit 650 Mitarbeitern werden rund 500 Kunden weltweit betreut.

Zusammen mit dem 1997 gegründeten Unternehmen will SAP eine Software-Plattform anbieten, mit deren Hilfe sich Kunden, Produkte und Bestellungen über sämtliche Nachfrage- und Vertriebskanäle hinweg verfolgen lassen. Die Software soll sowohl in einer zu installierenden Version als auch zur Miete verfügbar sein.

Seit längerem eine Zusammenarbeit

SAP und Hybris arbeiten bereits seit längerem zusammen. Die Schweizer hatten in einer Finanzierungsrunde Anfang März bei internationalen Investoren 30 Millionen Dollar eingesammelt. Zu den Kunden zählen Starbucks, Lufthansa, Bridgestone und Thomson Reuters.

(se/muv/reuters)

Anzeige