1. Home
  2. Unternehmen
  3. SAP verbucht im ersten Quartal Gewinnsprung

Bilanz
SAP verbucht im ersten Quartal Gewinnsprung

SAP: Der Softwarekonzern rechnet für 2016 mit weniger Wachstum. Keystone

Der Softwarekonzern hat seinen Gewinn im ersten Quartal deutlich gesteigert – trotz schwächer als erwartet ausgefallenen Geschäften. Für das laufende Jahr ist SAP jedoch skeptisch.

Veröffentlicht am 09.04.2016

Der Softwarekonzern SAP hat im ersten Quartal trotz schwächer als erwartet ausgefallenen Geschäften seinen Gewinn deutlich gesteigert. Das operative Ergebnis legte nach vorläufigen Zahlen gegenüber dem Vorjahr um 28 Prozent auf 810 Millionen Euro zu.

Damit schlug sich SAP erneut deutlich besser als sein Erzrivale Oracle. Dabei stiegen die Gesamterlöse nur um fünf Prozent auf 4,73 Milliarden Euro, wie SAP in der Nacht zum Samstag mitteilte. Seine komplette Quartalsbilanz legt SAP am 20. April vor.

Umbau drückte Gewinn zuletzt

Die Umsätze mit klassischen Softwarelizenzen waren zurückgegangen, während das neue Geschäft mit Mietsoftware erneut zweistellig gewachsen war. Der Konzern ist seit einigen Jahren dabei, sein Geschäftsmodell umzustellen. Statt Softwarelizenzen zu verkaufen, werden den Kunden vermehrt Programme zur Miete angeboten. Das bringt stetigere und von der Konjunktur unabhängigere Einnahmen.

Zuletzt drückte allerdings neben dem Umbau auch ein Abfindungsprogramm auf den Gewinn. Für das laufende Jahr hatte SAP bereits prognostiziert, dass sich das Wachstum etwas abschwächen wird.

(sda/moh)

Anzeige