1. Home
  2. Unternehmen
  3. Sawiris publiziert Angebot für Sedrun-Bergbahnen

Sawiris publiziert Angebot für Sedrun-Bergbahnen

Sawiris will die Skigebiete Andermatt und Sedrun verbinden. (Bild: Keystone)

Investor Samih Sawiris hat sein Angebot für die Sedrun Bergbahnen AG vorgelegt. Jetzt braucht er noch die Zustimmung der Stimmberechtigten aus der Standortgemeinde Tujetsch.

Veröffentlicht am 21.05.2012

Der ägyptische Investor Samih Sawiris hat seine Offerte für die Aktien der Sedrun Bergbahnen AG publiziert. Aktionäre können ihre Wertpapiere bis zum 13. Juli entweder umtauschen oder verkaufen - und zwar fast zum Eineinhalbfachen des heutigen Nominalwerts.

Sawiris will die Skigebiete von Andermatt und Sedrun verbinden, um das neue, sich im Bau befindende Feriendorf in Andermatt attraktiver zu machen. Sawiris' Andermatt-Surselva Sport AG will deshalb ihre Minderheitsbeteiligungen an den Bergbahnen von Andermatt und Sedrun auf mindestens 67 Prozent erhöhen.

Grösste Aktionärin der Bergbahnen in Sedrun ist die Standortgemeinde Tujetsch mit 51 Prozent Kapitalbeteiligung. Damit die Wertpapiere umgetauscht oder verkauft werden können, ist die Zustimmung der Stimmberechtigten am Urnengang vom 1. Juli nötig. Bereits einstimmig für einen Tausch der Aktien ausgesprochen hat sich der Gemeinderat von Tujetsch.

Keine Volksabstimmung braucht es in Andermatt. Dort hat die Gemeinde beschlossen, ihre Aktien der Andermatt Gotthard Sportbahnen AG in Wertpapiere der Andermatt-Surselva Sport AG umzutauschen.

(laf/tno/sda)

Anzeige