Schindler hat grünes Licht für die Aufstockung der Beteiligung an einem chinesischen Gemeinschaftsunternehmen erhalten. Die chinesischen Behörden hätten für die Aufstockung die Genehmigung erteilt, heisst es in einer Medienmitteilung.

Bereits Anfang Juli hatte das Unternehmen gemeldet, es wolle den Anteil an XJ-Schindler (Xuchang) Elevator Co. Ltd auf 51 Prozent erhöhen.

Umsatz von 300 Millionen erwartet

Der Lift- und Fahrtreppenhersteller hatte das Joint Venture 2011 gegründet und 46 Prozent der Anteile erworben. Wie bereits im Halbjahresbericht 2014 angekündigt, wird XJ-Schindler somit in der Konzernrechnung konsolidiert.

Daraus entsteht ein geschätzter Neubewertungsgewinn von 130 Millionen Franken nach Steuern auf der bestehenden Beteiligung von 46 Prozent.

XJ-Schindler mit Sitz in der Provinz Henan wird den Angaben zufolge im laufenden Jahr voraussichtlich einen Umsatz von über 300 Millionen Franken erwirtschaften.

(sda/chb)

Anzeige