Beim Stahlhersteller Schmolz+Bickenbach (S+B) kommt es zu einem Wechsel an der Unternehmensspitze. Konzernchef Johannes Nonn verlässt das Unternehmen per Ende 2013 und ist mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden worden, teilte S+B mit.

Der Verwaltungsrat habe Finanzchef Hans-Jürgen Wiecha zum CEO ad interim berufen. Nonn macht gemäss Mitteilung für seinen Entscheid vertragliche Rechte aufgrund einer Klausel bei Besitzerwechsel (Change-of-Control-Klausel) geltend. Daher habe man den Anstellungsvertrag in gegenseitigem Einvernehmen beendet.

Mit Wiecha und das Unternehmen hingegen eine Vereinbarung erzielt, wonach Wiecha auf die Ausübung seiner Rechte unter der Change-of-Control- Klausel verzichtet.

«Der Verwaltungsrat hat vollstes Vertrauen in Hans-Jürgen Wiecha. Er wird das Geschäft des Unternehmens in dieser Übergangszeit managen und die Umsetzung der beschlossenen Strategie kontinuierlich vorantreiben», lässt sich Verwaltungsratspräsident Edwin Eichler in der Mitteilung zitieren.

Anzeige

(sda/tke/chb)