Dichtes Schneetreiben legt bei Japans Autobauern Teile der heimischen Produktion auf Eis. Weil einige Fabriken nicht mehr von ihren Lieferanten versorgt werden können, halten Toyota, Honda und Suzuki die Produktionsbänder in mehreren Fabriken an, wie Sprecher der Unternehmen mitteilten.

Bei Suzuki stehen drei Werke still, Toyota und Honda mussten jeweils in zwei Fabriken die Arbeit stoppen. Bei Honda sei die Produktion von 2000 Wagen betroffen, hiess es. Schwere Schneefälle hatten am Wochenende zum zweiten Mal binnen einer Woche mehrere Menschen in Japan in den Tod gerissen, viele verletzt und den Verkehr immens behindern.

(awp/vst)